Es geht los, Richtung Deich.

Das Pionierteam
Schon jetzt, in der Vorbereitungsphase des Umbaus, passiert jeden Tag so viel, dass man das Wichtigste aufschreiben muss, um es nicht zu vergessen. Deswegen haben wir jetzt ein Tagebuch angelegt, ein Tagebuch, das auch Sie lesen können.

Liebes Tagebuch,

das ist der erste Eintrag in unser Projekt-Tagebuch „Wir ziehen an den Deich“. Es ist alles sehr aufregend. Die Vorbereitungen für das Hospiz am Deich laufen jetzt schon seit mehreren Monaten und der Umbau des alten Schulhauses wird bereits vorbereitet. Und das, obwohl die Baugenehmigung noch gar nicht erteilt ist (soll sie aber bald).

Aber wir wollen im Spätsommer 2022 eröffnen, da müssen wir natürlich schon ganz konkret planen und Dinge lostreten. Die Inneneinrichtung muss ja gut überlegt sein – und schön, aber auch funktional und regelgerecht. Im Garten – ach, der Garten, der wird wundervoll – müssen ebenfalls Maßnahmen ergriffen werden, damit zum Ende des diesjährigen Sommers schon etwas zu sehen ist und es nächstes Jahr alles grünt und blüht. Selbst die Hühner, die uns an den Deich begleiten wollen, sollten jetzt langsam aus dem Ei schlüpfen. Oder wenigstens gelegt werden.

Eine Website für das neue Hospiz gibt es jetzt auch. Schließlich wollen wir viele Interessierte von Anfang an mit auf die Reise nehmen.

Schauen Sie also ruhig wieder und wieder in diesem Projekttagebuch und/oder auf einem unserer zahlreichen Social Media Accounts vorbei und erleben Sie hautnah und in Echtzeit mit, wie für Bergedorf und Umgebung in den Vier- und Marschlanden ein Hospiz entsteht.

Wir freuen uns auf Sie.

Herzlichst, Ihr Pionierteam