Benefizkonzert in der Elbphilharmonie am 18. September2022

Benefizkonzert des Hamburger Ärzteorchesters in der Elbphilharmonie zugunsten des Hamburger Hospiz e. V.

Das Hamburger Ärzteorchester wurde 1964 von dem Hamburger Kirchenmusiker Willi Linow gegründet und besteht überwiegend aus Ärztinnen und Ärzten sowie ihnen durch familiäre und freundschaftliche Beziehungen verbundene oder in medizinnahen Berufen tätige Menschen. Die Leitung hat seit 2004 Thilo Jaques. Als Solistin dabei ist beim Benefizkonzert die talentierte junge Hamburger Cellistin Anna Olivia Amaya Farias.

Internet: www.hamburgeraerzteorchester.de

Der Hamburger Hospiz e.V. besteht seit 1990 und betreibt das Hamburger Hospiz im Helenenstift mit 16 Plätzen in Altona sowie einen Ambulanten Hospizberatungsdienst. Ab Dezember 2022 kommt das Hamburger Hospiz am Deich in Bergedorf-Allermöhe mit 14 Plätzen hinzu. Der Hamburger Hospiz e.V. begleitet schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase sowie deren Zu- und Angehörige und bietet darüber hinaus Beratung, Trauer- und Bildungsarbeit an. Zur Finanzierung seiner Arbeit ist der Verein aufgrund gesetzlicher Vorgaben teilweise auf Spenden angewiesen.

Internet: www.hamburger-hospiz.de und www.hamburger-hospiz-am-deich.de

Spenden heißt Mitwirken: IBAN DE 73 4306 0967 0044 0567 10

Termin: Sonntag, 18.09.2022 um 11.00 Uhr
Ort: Elbphilharmonie, Großer Saal
Tickets: Die Karten für das Benefizkonzert kosten einheitlich 30 Euro und sind erhältlich bei der Elbphilharmonie (www.elbphilharmonie.de) und den bekannten Vorverkaufsstellen. Der Vorverkauf beginnt am 26.07.2022.
Bitte informieren Sie sich vor der Veranstaltung über die aktuellen Corona-Regelungen der Elbphilharmonie.